AGB für öffentliche Seminare

Nachfolgende Geschäftsbedingungen gelten für alle öffentlichen Seminare der infofeld GmbH.

 

Vertragsabschluss

Sie können sich Online zu unserem Seminar anmelden. Bevor wir Ihre Anmeldung annehmen, müssen wir zunächst prüfen, ob noch ein Platz im Seminar verfügbar ist. Sofern noch ein Platz verfügbar ist, erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

 

Absagen

Bis 30 Tage vor Seminarbeginn können Sie Ihre Seminarteilnahme kostenfrei stornieren. Bis 14 Tage vor Seminarbeginn können Sie Ihre Seminarteilnahme gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro stornieren. Sie erhalten eine Stornierungsbestätigung per E-Mail, auf Wunsch auch per Post. Falls Sie Ihre Teilnahme weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn stornieren oder nicht zum Seminar erscheinen, so ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Die Teilnahme kann jederzeit vor Seminarbeginn auf einen anderen Teilnehmer umgebucht werden. Die Umbuchung ist kostenfrei.

 

Termingarantie

Ein Seminar kann aufgrund von höherer Gewalt ausfallen (z.B. Krankheit des Trainers, Ausfall der Heizung, Streik, Naturkatastrophen etc.). Eventuell bereits gezahlte Teilnahmegebühren erhalten Sie zurück oder Sie können zu einem späteren Termin am Seminar teilnehmen.

 

Mindestteilnehmerzahl

Liegen 14 Tage vor Seminarbeginn weniger als drei Anmeldungen vor, kann das Seminar ausfallen. Eventuell bereits gezahlte Teilnahmegebühren erhalten Sie zurück oder Sie können an einem späteren Termin am Seminar teilnehmen.

 

Teilnahmegebühren

Seminarkosten für öffentliche Seminare (d.h. Seminare die von jedem gebucht werden können) gelten pro Teilnehmer. Die Teilnahmegebühren sind nach Rechnungserhalt sofort fällig. Alle Preise gelten zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

 

Leistungsumfang

Der Leistungsumfang ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des Seminars. Reise- und Übernachtungskosten sind nicht in den Teilnahmegebühren enthalten.

 

Nutzungsrecht

Alle Rechte, auch Übersetzung, Nachdruck und Vervielfältigung der Trainingsunterlagen oder von Teilen daraus behalten wir uns vor, sofern diese vom Urheberrecht geschützt sind. Kein Teil der Trainingsunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung der infofeld GmbH für gewerbliche Zwecke verwendet, insbesondere nicht vervielfältigt, verbreitet, über öffentliche Netze anderen zur Verfügung gestellt werden.

 

Haftung

Wir haften für die von uns zu vertretenen Schäden einmalig bis zur Höhe des bei Eingehung des Vertrags mit seiner Erfüllung verbundenen, typischen Schadensrisikos. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Von dieser Haftungsbeschränkung ausgeschlossen sind alle Schäden an Leib, Leben und/oder Gesundheit und/oder Verletzungen von Garantiezusagen sowie Schäden, die vorsätzlich oder arglistig verursacht wurden. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben ebenfalls unberührt.

 

Datenschutz

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die infofeld GmbH die bei Seminaranmeldung erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Daten werden nur zum Zweck der Vertragserfüllung und Rechnungsstellung genutzt. Der Kunde hat jederzeit das Recht, Auskunft über Umfang und Inhalt der von ihm gespeicherten, personenbezogenen Daten zu erhalten.

 

Sonstiges

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder der jeweiligen Ergänzungsvereinbarung unwirksam sein oder werden, so ist die Wirksamkeit dieses Vertrages und der Ergänzungsvereinbarungen im Übrigen dadurch nicht berührt. Die Parteien vereinbaren im Hinblick auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Sofern der Auftraggeber Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder Sachwalter öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist, wird für sämtliche Streitigkeiten, die im Rahmen der Abwicklung dieses Vertragsverhältnisses entstehen, Nürnberg als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart.

Stand 19.05.2018, infofeld GmbH, Nürnberg